So gelingt der perfekte Brunch – ganz einfach

Brunch - gedeckter Tisch für Gäste

Ein Buffet voller frischer Köstlichkeiten – ein Brunch vereint das Beste aus zwei kulinarischen Welten: Frühstück und Mittagessen. Sündhafte Süßspeisen und deftige Speisen feiern ein fröhliches Beisammensein auf dem Brunch-Buffet. Es gibt Brötchen und Müsli, aber auch warme Gerichte wie Quiche oder Suppen. Wir verraten Ihnen, wie man den perfekten Brunch vorbereitet.

 

So gelingt der perfekte Brunch

Brunch – die kulinarische Verbindung zwischen “Breakfast” und “Lunch” – ist wieder groß im Kommen. Ein freier Sonntag, ein reich gedeckter Tisch mit den unterschiedlichsten Spezialitäten und liebevoll zubereiteten Leckereien, die Liebsten an einem Tisch versammelt – das ist Lebensqualität pur.
Bei einem ausgiebigen Brunch gibt es so einige Dinge, die auf keinen Fall fehlen dürfen. Ein Glas Champagner natürlich, frisch gepresster Orangensaft, etwas Süßes wie Pancakes, Muffins oder French Toast, frisches Obst, verschiedene Käsesorten und luftgetrockneter Schinken. Auch gebeizter Lachs gehört zu einem ausgiebigen Brunch einfach dazu.
Wer bruncht, nimmt sich Zeit. Das Schöne am Brunchen ist das ungezwungene Beisammensein, das zeitlich ausgedehnte Schlemmen, das sich ohne weiteres bis in den Nachmittag hineinziehen kann.

 

Wichtig: Die richtige Vorbereitung

Ein gelungener Brunch will gut geplant sein. Das fängt mit Einladungen an, geht über Deko und das Bereitstellen von ausreichend Stühlen, Besteck und Geschirr weiter und endet mit den Speisen selbst. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, bereiten Sie alles so weit vor, dass Sie am Tag selbst nichts Organisatorisches mehr zu erledigen haben.

 

Große Auswahl an Brot und Brötchen

Sehr dekorativ sind Brötchenkränze, von denen sich jeder etwas abbrechen kann. Sie können auch Bagel anbieten – oder verschiedene Brotsorten: helles, dunkles, feines, grobes, mit Körnern oder ohne. Überraschen Sie Ihre Gäste mit selbstgebackenen Broten und Brötchen.
Sie brauchen Tipps zum Brot-Selberbacken? Dann haben wir hier einige Tipps für Sie.
Zum Brot gehört natürlich auch der entsprechende Belag. Neben einer Auswahl an Käse und Wurst, können Sie ihre Gäste mit einer Auswahl selbstgemachten Aufstrichen verwöhnen. Und auch Marmelade und Honig gehören zum ausgiebigen Frühstück natürlich dazu. Und bestimmt gibt es auch Müslifans unter ihren Gästen.

 

Kein Brunch ohne Ei

Sie können sie gekocht, als Rühr- oder Spiegelei, als Omelett oder Fritatta servieren, allerdings bedeutet das auch, dass Sie als Gastgeber viel Zeit am Herd verbringen müssen, denn Rührei, Spiegelei und Omelett schmecken am besten ganz frisch.
Ein Brunch-Buffet ist immer reichhaltig und abwechslungsreich. Achten Sie also darauf, dass sich nicht nur kalte und warme, sondern auch leichte und üppige Speisen die Waage halten. Überraschen Sie Ihre Gäste mit raffinierten Gemüsegerichten und feinen Salaten – sie sind eine ideale Ergänzung auf ihrem Brunchbuffet.

 

Ein bisschen Luxus gehört dazu

Eine Auswahl an frischem Fisch verleiht Ihrem Buffet eine ganz besondere Note. Vor allem Lachs ist bei vielen Brunch-Gästen sehr beliebt. Ob geräuchert oder raffiniert gebeizt – das ist Geschmackssache. Sehr beliebt ist auch Sashimi – allerdings sollte man hier auf absolute Frische achten. Ein rosa gebratenes Roastbeef mit hauchdünn geschnittenen Zwiebelscheiben ergänzt Ihr Buffet perfekt!

 

Etwas Süßes für die Naschkatzen

Frischer Obstsalat mit Honig oder Ahornsirup angemacht, Crêpe, Waffeln oder Muffins – süße Leckereien runden das perfekte Brunch-Buffet ab.
Jetzt fehlen nur noch die passenden Getränke:
Ein Glas Winzersekt, Champagner oder Cremant zum Anstoßen, frisch gebrühter Kaffee, Säfte, Smoothies und eine kleine Auswahl an Tee – damit machen Sie ihre Gäste auf jeden Fall glücklich.

 

Passende Produkte im Shop:

 Tahiti Vanilleschote
Toaster-Ofen
99,95 €

Fruchaufstrich Erdbeere
2-tlg. Set, Haselnuss & Nuss-Nougat-Aufstrich
17,95 €

Aromaeinsatz-Karaffe
Wendepfanne
99,95 €

7 comments

    1. Liebe Frau Dracker,

      bei einem Brunch sind der Anzahl an Gästen keine Grenzen gesetzt. Umso mehr Gäste Sie einladen, desto vielfältiger können Sie jedoch die Auswahl der Speisen gestalten.

      Unser aktuelles Rezeptheft können Sie unter dem folgenden Link gratis herunterladen: http://www.hagengrote.de/rezeptheft

      Viel Spaß beim Kochen!

  1. Hallo

    Interessiere mich sehr für die Rezept Hefte.
    Aber nicht als PDF, können Sie mir diese in Papierform
    schicken?

    Danke für ihr Entgegenkommen

    Freundliche Grüße

    Uwe Rupp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.