In 10 Schritten zum perfekten Smoothie

Smoothie Klassiker aus Äpfeln, Gurke und Salat

Smoothie – allein der Klang dieses Wortes hört sich nach cremigem, leckerem Wohlfühl-Genuss an. Smoothies sind kalte Mixgetränke aus verschiedenen frischen Obst- und Gemüsesorten, die im Handumdrehen zubereitet sind und viele gesunde Zutaten enthalten. Im Gegensatz zu Fruchtsäften wird beim Smoothie die ganze Frucht verarbeitet.
Dadurch stecken jede Menge Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Enzyme und supergesunde sekundäre Pflanzenstoffe in den cremigen Getränken.

 

Der Smoothie: Fünf Portionen Obst und Gemüse in einem Glas

Ernährungswissenschaftler empfehlen, täglich fünf Portionen Obst und Gemüse zu verzehren. Im Alltag lässt sich das Gebot zur gesunden Ernährung nicht immer so leicht umsetzen. Mit frischen Smoothies wird das nun zum Kinderspiel: Für die Extraportion Gesundheit gelingt dies mit unkomplizierten Rezepten mit viel frischem Obst und Gemüse.
Ob mit Grünkohl und Spinat, mit Bananen oder frischen Beeren – der Fantasie sind bei der Smoothie-Zubereitung keine Grenzen gesetzt. Was zählt sind allein Ihre geschmacklichen Vorlieben.

 

So gelingt der perfekte Smoothie

Zehn Schritte zum perfekten Smoothie:

1. Frische Zutaten
Beim Smoothie kommt es auf die Frische an! Verwenden Sie vollreifes Obst und knackig frisches Gemüse für den selbst gemachten Power-Drink. Damit gewährleisten Sie, dass ihre Zutaten die optimale Qualität mit vielen wertvollen Nährstoffen und den besten Geschmack geben. Um den Gehalt an Schadstoffen in Ihrer Nahrung möglichst gering zu halten, sollten Sie zudem naturbelassenes Obst und Gemüse in Bio-Qualität kaufen.

2. Weniger ist beim Smoothie mehr!
Wählen Sie nicht zu viele Zutaten. Sie wollen doch keinen Einheitsbrei, oder? Zwei bis drei verschiedene Früchte und Gemüsesorten reichen aus. Die Aromen der einzelnen Zutaten lassen sich um so besser im Smoothie herausschmecken.

3. Eis, Eis, Eis!
Mit etwas Eis (Eiswürfel oder gefrorenen Früchten) schmeckt der Smoothie besonders erfrischend. Zu kalt sollte er allerdings nicht getrunken werden, da sich die einzelnen Geschmacksnuancen nicht vollständig entfalten können.

4. Grün & fruchtig
Das Besondere an grünen Smoothies: ihr hoher Anteil an Pflanzengrün. Zusätzlich zu den gesunden Vitalstoffen enthalten die grünen Smoothies jede Menge Chlorophyll – quasi flüssiges Sonnenlicht. Entgegen vieler Annahmen bestehen grüne Smoothies nicht nur aus grünem Gemüse. Besonders lecker werden sie, wenn Sie Obst bei der Zubereitung verwenden. Wählen Sie Gemüse und Obst etwa zu gleichen Teilen und tasten Sie sich so an den zunächst etwas gewöhnungsbedürftigen Geschmack grüner Smoothies heran. Klassische grüne Smoothies enthalten neben drei Teilen grünem Gemüse, zwei Teile Flüssigkeit und einen Teil süßes Obst.
Für die Gemüse-Smoothies eignen sich neben Spinat und Feldsalat auch Kohl, Salat und Mangold für die Mixtur. Aber auch Rucola, Salatgurke und Grünkohl dürfen gerne in den Mixer wandern.

5. Verdünnen
Fügen Sie gerade bei grünen Smoothies immer ein wenig Wasser hinzu. So bekommt das Getränk eine cremige Konsistenz und sie erleichtern dem Mixer die Arbeit. Neben reinem Wasser gibt es noch weitere flüssige Alternativen, um ihren Smoothie zu verdünnen. Einige stellen wir Ihnen hier vor:
Mandelmilch schmeckt dank seines nussigen Geschmacks besonders gut in süßen Smoothies.
Hafermilch eignet sich als leichte Alternative zu Kuhmilch.
Kokoswasser wird in seinen Anbauländern als Trinkwasserersatz geschätzt. Besonders in grünen Smoothies kommt seine isotonische Eigenschaft als Durstlöscher zum Tragen.

6. Smoothies machen satt
Trinken Sie die reichhaltigen Smoothies nicht zu schnell. Lassen Sie sich Zeit, damit die Sättigung einsetzen kann – viele Smoothies sind durch den hohen Fruchtzuckeranteil mehr eine Zwischenmahlzeit als nur ein Getränk. Im Vergleich: 200 ml Apfelschorle enthalten 50 Kalorien, ein Smoothie dagegen etwa 150.

7. Der richtige Mixer
Was wollen Sie mit ihrem Mixer zerkleinern? Nüsse, oder andere harte Zutaten? Dann informieren Sie sich vor dem Kauf über die Leistung des Geräts, denn nicht jeder Mixer ist für solche Einsätze geeignet. Es muss nicht immer der teure Hightech-Mixer sein. Auch mit einem leistungsstarken Pürierstab können Sie sich im Handumdrehen leckere und cremige Smoothies zubereiten.
Vor dem Kauf eines Hochleistungsmixers sollten Sie überlegen, wie oft Sie sich Smoothies zubereiten wollen. Viele Haushaltsmixer sind nicht für die tägliche Anwendung sowie für die Zerkleinerung von fasrigem Blattgemüse geeignet. Beginnen Sie gerade erst mit Smoothies zu experimentieren oder wollen sich nur 1-2 mal pro Woche Fruchtsmoothies oder grüne Smoothies mixen, genügt sicherlich eine kostengünstigere Variante.

8. Die richtige Reihenfolge
Bei der Herstellung von Smoothies sollten Sie die Reihenfolge beachten, in der Sie ihren Mixer befüllen. Fangen Sie zuerst mit den härten oder trockeneren Zutaten für ihr Mixgetränk an. So gelangen die Pflanzenteile direkt an das Mixermesser und können gut zerkleinert werden. Erst dann sollten sie die flüssigeren Komponenten hinzufügen.

9. Nicht blenden lassen!
Ja, es stimmt, Smoothie enthalten jede Menge Vitamine, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe – das tun frisches Obst und Gemüse, welches nicht püriert wurde, aber auch. Die wertvollen Mineralstoffe, Vitamine und Antioxidantien stecken schon vor dem Pürieren in der ganzen Frucht. Einzige Ausnahme: Bei grünen Smoothies werden die Zellstrukturen der grünen Pflanzenteile durch den Mixvorgang aufgebrochen und dadurch erst für den Menschen verfügbar.

10. Wie lange sind Smoothies haltbar?
Frisch gemixt enthalten die Smoothies natürlich den höchsten Anteil an gesunden Pflanzenstoffen und Vitaminen und sollten aus diesem Grund schnell verzehrt werden. Die Haltbarkeit der Smoothies hängt von drei Faktoren ab: welche Zutaten sie gewählt haben, wie alt das verwendete Obst und Gemüse war und wie Sie den fertigen Smoothie aufbewahren. Am besten ist es, die Smoothies vor Wärme, Licht und Sauerstoff in einem gut verschlossenen Gefäß aufzubewahren. In der Regel ist ihre Power-Drink dann bis zu zwei Tage im Kühlschrank haltbar. Experten empfehlen, die frisch gemixten Getränke am besten in Glasgefäßen aufzubewahren, da Plastik- oder Metallbehälter den Geschmack verändern können.

 

Smoothies vorbereiten leichtgemacht

Wenn Sie keine Zeit haben Obst und Gemüse vorzubereiten, aber trotzdem nicht auf Ihren geliebten Smoothie verzichten wollen, haben wir diesen Tipp für Sie:
Bereiten Sie die Zutaten für Ihren Lieblings-Smoothie einfach vor! Das geputzte und kleingeschnittene Obst und Gemüse geben Sie in einen Gefrierbeutel und lagern Ihren Vorrat im Tiefkühlfach. Haben Sie einmal keine Zeit für die Vorbereitung und möchten trotzdem einen frischen Smoothie genießen, geben Sie die gefrorenen Ingredienzien einfach in den Mixer und füllen mit 1-2 Gläsern Milch oder Kokoswasser auf. In nur wenigen Minuten können Sie ihre Extraportion Gesundheit schluckweise genießen.
Bei der Kombination von Obst und Gemüse für Ihren Lieblingssmoothie können Sie sich ganz nach ihrem Geschmack orientieren. Sie lieben Äpfel? Dann probieren Sie doch mal unterschiedliche Apfelsorten in einem Smoothie – Sie werden überrascht sein, wie sich der Geschmack je nach verwendeter Sorte ändert.

Für alle Leser, die sich gern auf erprobte Rezepte verlassen, haben wir hier unsere Lieblingsmix-Rezepte aufgeführt. Die angegebene Menge reicht jeweils für 2 große Gläser.

Smoothie-Klassiker
2 Äpfel
1 halbe Salatgurke
6 Blätter vom Kopfsalat
Saft von einer Limette
Apfel und Gurke mit der Schale kleinschneiden, anmixen. Salat und Limettensaft hinzufügen. Einige Minuten lang fein mixen, bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen.

Göttlich grüner Smoothie
2 Handvoll Grünkohl (entrippt)
1 halbe Ananas (ohne Schale und hartem Kern)
1 cm frischer Ingwer
1 Apfel (entkernt, mit Schale)
2 Zweige Minze
200 ml Wasser
Eiswürfel
Alle Zutaten werden zusammen im Mixer mehrere Minuten lang fein püriert. Geben Sie zum Schluss die Eiswürfel hinzu und mixen noch einmal durch.

Bunter Muntermacher
1 rote Beete (gekocht)
2 Orangen (geschält, ohne weiße Haut)
1 halbe Mango
Ingwer nach Geschmack
Alle Zutaten werden zusammen im Mixer mehrere Minuten lang fein püriert. Fügen Sie je nach gewünschter Konsistenz stilles Wasser hinzu.

Haben Sie schon Smoothies ausprobiert? Welches sind Ihre Lieblingskombinationen?

Passende Produkte im Shop:

 Smoothie-Mixer
Smoothie-Mixer
39,95 €
 Edelstahl-Löffel-Trinkhalm
Löffel-Trinkhalm
ab 19,95 €
 Picardie-Gläser
Picardie-Gläser
ab 15,95 €

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.