KitchenAid Artisan – mehr als nur eine Küchenmaschine

KitchenAid Artisan

Der Name KitchenAid lässt die Herzen von Profis und Hobbyköchen gleichermaßen höher schlagen. Auch wenn der amerikanische Hersteller auch noch andere Produkte vertreibt: In Deutschland steht der Name für sein wichtigstes Produkt, die Küchenmaschine. Artisan heißt das gute Stück – und in der Tat ist es ein echter Küchen-Handwerker. Doch was unterscheidet dieses Küchengerät von anderen und warum sollte es in keinem Haushalt fehlen? Wir gehen dem Geheimnis auf die Spur.

 

Vorreiter seit fast 100 Jahren

Die besten Ideen entstehen aus einem Mangel, gepaart mit einem gewieften Problemlöser. So auch bei der KitchenAid-Maschine. Im Jahr 1908 beobachtete der amerikanische Ingenieur Herbert Johnston einen Bäcker, der seinen Brotteig mit einem schweren Eisenlöffel knetete. Er war überzeugt davon, dass dieser Vorgang technisch einfacher zu bewältigen sei und begann zu tüfteln. Das Ergebnis: die erste kommerzielle Küchenmaschine, das Hobart-Modell H. Den Markennamen steuerte zufällig eine der Ingenieursehefrauen bei, als sie beim Testen des Produktes sagte: „Mir ist egal, wie ihr sie nennt: Diese Maschine ist die beste Küchenhilfe, die ich je hatte!“ – Auf Englisch: „It’s the best kitchen aid I’ve ever had“. Umgehend ließen die Unternehmer den Markennamen als Warenzeichen beim US-amerikanischen Patentamt eingetragen.

Ab 1914 wurde die neue Wundermaschine zuerst an amerikanische Bäckereien und sogar an die US-Navy verkauft. Doch fünf Jahre später hielt die erfolgreich erprobte Technologie auch in amerikanischen Privathaushalten Einzug. 1920 ließ sich das Unternehmen sein einzigartiges Planetenrührwerk patentieren, optimiert aber weiter Design und Technik. Heraus kam 1927 das Nachfolgemodell G. Die neue Maschine war leichter und kompakter als ihr Vorgänger und verkaufte sich innerhalb der ersten drei Jahre rund 20.000 Mal.

Der nächste einschneidende Entwicklungsschritt vollzog sich 1936, als ein Team um den landesweit bekannten Industriedesigner Egmont Arens die Produktpalette um die Baureihe K ergänzte, die bis heute nahezu unverändert geblieben ist. Das Design galt als so innovativ, dass es sogar in verschiedenen Museen für moderne Kunst ausgestellt wurde. Und auch heute noch besitzt das legendäre Gerät Kultstatus und die Nachfolgeversionen ähneln immer noch stark dem damaligen Design.

 

Die 50er Jahre brachten dann Farbe in Amerikas Küchen. In blütenrosa, sonnengelb, inselgrün, satinchrom und antikkupfer leuchtete der Küchenhelfer damals. Heute ist er in 31 Farben erhältlich. Seitdem wurden im Laufe der Jahre vor allem Funktionalität und Zubehör der KitchenAid-Maschine ausgebaut und verbessert. Die letzte optische Verjüngungskur erhielt sie zusammen mit den anderen Produkten der Artisan-Serie im Jahr 2015.

Apropos Serie: Natürlich ruhte sich KitchenAid über die Jahrzehnte nicht auf dem Erfolg der Küchenmaschine aus. Vielmehr erweiterte der Hersteller sein Portfolio um unzählige andere Geräte. Schon vor der Entwicklung der Küchenmaschine hatte eine mindestens genauso revolutionäre Erfindung den Weg des Unternehmens bereitet: die erste Spülmaschine im Jahre 1886. Heute gehören diverse Einbaugeräte und vor allem die vielfältigsten Kleingeräte zum Portfolio, vom Wasserkocher, kabellosem Mixer und Toaster bis hin zum Standmixer.

KitchenAid Kochautomat Artisan

Das neuste „Baby“ des Unternehmens ist der Artisan-Cook-Processor, ein Multifunktionsgerät, das vom Hacken über das Mixen bis hin zum Kochen alle Schritte der Zubereitung übernehmen kann. Alle Produkte haben eines gemeinsam: die Verbindung von modernster Technologie und ansprechendem Design mit hohem Wiedererkennungswert.

 

 

 

Die Trümpfe der Kitchen Aid Artisan Küchenmaschine

Soviel zur Geschichte der legendären Küchenmaschine. Doch um im schnelllebigen Markt seit knapp 100 Jahren erfolgreich zu bestehen, muss sie mehr zu bieten haben als ihren Kultstatus. Trotz stetig wachsender Konkurrenz hat sich der Küchenklassiker gleich durch mehrere Vorzüge Unsterblichkeit gesichert. Er ist zeitlos formschön, langlebig, leise und extrem leistungsstark. Und nicht zuletzt macht ihn seine Multifunktionalität unschlagbar. Dank der vielen Zubehörteile vereinen sich in einem einzigen Gerät ein Dutzend andere. Doch alles der Reihe nach.

 

Die technische Überlegenheit des KitchenAid Artisan-Küchenhelfers

Die Vorzüge der KitchenAid-Küchenmaschine zu belobigen, ist einfach. Im Markt der vielen Plastikprodukte sticht sie durch ihr robustes Spritzguss-Metallgehäuse hervor. Montiert wird sie übrigens immer noch von Hand im amerikanischen Ohio. Ihr Motor ist so leistungsstark wie sonst nur Profi-Geräte. Über ein hochwertiges Metall-Getriebe treibt der Motor das Gerät an. Das Herzstück ist und bleibt das Rührwerk, mit dem die Haushaltsmaschine auch große Mengen und schwere Zutaten mühelos und bei konstanter Geschwindigkeit verarbeitet. Der Clou des legendären „Planeten-Rührwerks“: Der Rührbesen rotiert in eine Richtung, während er in die andere Richtung quirlt und dreht. Dadurch holt er die Zutaten immer wieder in die Mitte der Schüssel zurück. Mit nur 300 Watt ist die Artisan-Maschine energiesparender, aber gleichzeitig leistungsstärker als ihre Konkurrenz. 10 Geschwindigkeitsstufen sorgen für schnelles und exaktes Mixen.

 

Multifunktionswunder: Mehr als 20 Geräte in einer einzigen Kitchen Aid

Doch der Einsatz geht weit über das Rühren und Mixen hinaus. Diverse Rühr- und Schneideaufsätze gehören ebenso zum Zubehör wie eine Eismaschine, ein Entsafter oder ein Nudeltrockner. Mehr als 20 Aufsätze und Zusatzgeräte erweitern das Basisgerät – und machen es zu einer praktischen und platzsparenden All-in-One-Lösung.

Entdecken Sie hier exklusive KitchenAid-Produkte im Detail: www.hagengrote.de/Kuechengeraete/KitchenAid

 

Eine Basis, drei Varianten der Kitchen Aid Artisan

Der Klassiker im KitchenAid-Sortiment ist die Küchenmaschine mit der 4,8-Liter-Schüssel. Damit kann sie mühelos 1 kg Mehl oder 12 Eiweiß verarbeiten. Wer regelmäßig „schwere“ Küchenaufgaben zu erledigen hat, ist mit der KitchenAid Power Plus gut bedient. Sie ist mit ihren 1,3 PS wesentlich leistungsstärker als die Standard-Version. Mit der kompakteren Kitchen Aid Artisan Mini gibt es auch in kleineren Küchen keine Platzprobleme mehr. Dabei können Sie alle Zusatzgeräte, die über die Nabe an der Front fixiert werden, auch für die Mini-Variante nutzen.

KitchenAid Artisan Mini und KitchenAid Artisan Power Plus

 

 

Das Besondere von Hagen Grote

Als langjähriger Partner von KitchenAid bietet Hagen Grote, der Spezialist für hochwertige Küchenprodukte, mit all seinen Artisan-Varianten gleich einiges an Gratis-Zubehör im Wert von mehreren hundert Euro. Beim Kauf können Sie zwischen mehreren Zubehör-Extras auswählen. Wer die Funktionen seines Gerätes sukzessive erweitern möchte, findet im Online-Shop zahlreiche weitere Aufsätze und Zusatzgeräte.

 

Passende Produkte im Shop:

KitchenAid Gemüseschneider
KitchenAid Gemüseschneider
103,95 €

KitchenAid Mini-Food-Processor
KitchenAid Mini Zerkleinerer
79,95 €

KitchenAid Pürierset
KitchenAid Pürierset
159,95 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.