Profitieren Sie bei uns von der Mehrwertsteuer-Senkung!* Weitere Informationen
Rezept

Garnelen-Papaya-Poké Bowl

Zutaten für 4 Personen

Garnelen und Papaya
2 Knoblauchzehen
300 g Garnelenschwänze, roh, geschält
2 EL Avocado-Öl
1 Frühlingszwiebel
Salz, Pfeffer
3 Avocados
1 reife Papaya

Papayakern-Dressing
1 Ei
Papayakerne
Saft von ½ Zitrone
100 ml Avocado-Öl
1 TL Zucker
Salz, Pfeffer

Außerdem
4 Bowls 2 Romanasalatherzen einige essbare Blüten

Zubereitung

1 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Mit den Garnelenschwänzen in heißem Avocado-Öl ein bis zwei Minuten unter Schwenken auf lebhafter Flamme braten. Sobald die Garnelen schön rot gefärbt sind, sofort vom Feuer nehmen, damit sie nicht zäh werden, und erkalten lassen. Mit fein geschnittenen Frühlingszwiebelringen mischen, salzen und pfeffern.
2 Die Avocados halbieren, Kerne auslösen und das ausgelöste Fruchtfleisch würfeln. Papaya halbieren, Kerne für das Dressing auslösen und beiseitestellen. Das Fruchtfleisch mit einem Kugelausstecher zu schönen Kugeln formen. Restliches Fruchtfleisch aufbewahren.

Papayakern-Dressing
1 Das Ei genau 6 Minuten kochen, gründlich abschrecken und pellen. Mit Papayakernen, etwas Papayafruchtfleisch, Zitronensaft, Avocado-Öl, Zucker, Salz und Pfeffer im Mixer pürieren. Papayakerne dabei bis zur Konsistenz geschroteter Pfefferkörner zerkleinern.

Fertigstellen und Anrichten
Romanasalat in Blätter teilen, waschen, trocknen und in den Bowls hübsch anordnen. Die Garnelen-Fruchtfleisch-Mischung zufügen und mit Papayakern-Dressing überziehen. Mit essbaren Blüten garnieren.

Mit diesen Produkten gelingt das Rezept:

Hawaiianische Poké Bowls für leichte gesunde Küche

Hawaiianische Poké Bowls für leichte gesunde Küche

39,95