Rezept

Herzhafte Kürbiswaffeln mit Lachs

Zutaten für 8 Waffeln

250 g Hokkaido-Kürbis
2 Eier
160 ml lauwarme Milch
50 g Emmentaler
200 g Mehl, vorzugsweise Dinkel
1 EL Backpulver
Salz, Pfeffer
Muskat

Außerdem
ggemischte Salatblättchen
Agrimetto (sizilianische Olivenöl-Zitronenmischung)
200 g Räucherlachs
Sahnemeerrettich
Dill
Forellenkaviar

Zubereitung

1 Hokkaido-Kürbisfleisch von den Kernen befreien, jedoch die Schale, die beim Garen weich und essbar wird, mit verwenden. Sie verleiht dem Kürbisfleisch eine besonders schöne Farbe. In Spalten aufschneiden und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C in 30 Minuten weich garen. Die Stücke in einem Passiertuch (ersatzweise Küchenhandtuch) zum Entwässern kräftig ausdrücken. Pürieren und 150 g Kürbispüree für den Waffelteig abmessen.
2 Die Eier mit einer Prise Salz schaumig schlagen. Milch, Kürbispüree und frisch geriebenen Käse unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und in die Waffelmasse einarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Waffeln portionsweise im Waffeleisen backen. Die Backzeit von Kürbiswaffeln kann ein wenig länger sein, deshalb den Bräunungsgrad vorsichtig kontrollieren.

Fertigstellen und Anrichten
Gemischte Salatblättchen auf Teller verteilen und mit wenig Agrimetto (sizilianische Olivenöl-Zitronenmischung) beträufeln. Kürbiswaffel zufügen und Lachs-Scheibchen in die Mitte setzen. Mit Sahnemeerrettich, fein gehackten Dillspitzen und Forellenkaviar garnieren.