Rezept

Sizilianische gratinierte Muscheln "cozze gratinate alla siciliana"

Zutaten für 4 Personen

4 Knoblauchzehen
Olivenöl
250 ml Weißwein
2 Lorbeerblätter
½ TL schwarzer Pfeffer
2 kg Mittelmeer-Miesmuscheln
4 reife Tomaten
1 Bio-Zitrone
5 EL geriebenes altbackenes italienisches Weißbrot oder Panko (japanisches Paniermehl)
5 EL Pecorino, frisch gerieben
1 Bund glatte Petersilie

Zubereitung

1. Zwei Knoblauchzehen schälen, in feine Scheiben schneiden und mit 2 EL Olivenöl, Wein, Lorbeerblättern und Pfeffer in einem Topf aufkochen. Die gewaschenen, abgetropften Muscheln zufügen. Auf großer Flamme 5 Minuten unter geschlossenem Deckel dämpfen. Dabei einige Male den ganzen Topf mit geschlossenem Deckel kräftig rütteln, damit sich die Muscheln gut öffnen. Muscheln mit einem Seihlöffel aus dem Topf heben und die oberen Schalenhälften entfernen. Geschlossene Muscheln wegwerfen.
2. Stängelansätze der Tomaten herausschneiden und die Tomaten auf der gegenüberliegenden Seite kreuzweise einschneiden. In kochendem Wasser nacheinander jede Tomate einzeln 15 Sekunden blanchieren. Die Haut abziehen, die Tomaten vierteln und entkernen. Tomatenviertel in feine Würfelchen schneiden und in einem Sieb gut abtropfen lassen.
3. Von der gewaschenen Bio-Zitrone die Schale abreiben. Mit Tomatenwürfeln, geriebenem Weißbrot, den fein gehackten restlichen zwei Knoblauchzehen, geriebenem Pecorino und fein gehackter Petersilie mischen. Die Mischung auf die Muschelhälften verteilen und Olivenöl darüber träufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C mit zugeschaltetem Grill überbacken, bis eine schön gebräunte Kruste entsteht.

Fertigstellen und Anrichten

Überbackene Muscheln mit dem Saft der ausgepressten Zitrone beträufeln und heiß servieren.