Nach oben

Rezepte

Dorade mit Lavendelöl auf Pesto-Kartoffeln

Dorade mit Lavendelöl auf Pesto-Kartoffeln

Zutaten für 4 Personen

Lavendel-Pesto
2 Knoblauchzehen
3 EL Pinienkerne
50 ml Lavendelöl
50 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 TL Lavendelblüten
50 g frisch geriebener Pecorino

Pesto-Kartoffeln
500 g festkochende Kartoffeln
1 kleine Zwiebel
50 ml Kalbsfond
1 TL Dijon-Senf
Salz, Pfeffer

Dorade
4 Doradenfilets
2 EL Lavendelöl
1 EL Butter
Salz, Pfeffer

Ausserdem
Cocktailtomaten
Basilikumblättchen

Anmerkung
Lavendelöl, -blüten und -blätter sollen stets sparsam verwendet werden. Feine Blattspitzen sind in jeder klassischen Gewürzmischung "Kräuter der Provence" enthalten. Zerrieben passen Lavendelblüten und -blätter frisch oder getrocknet gut zu mediterranen Fischsuppen, Kräuterbutter und Lammfleisch.
Zubereitung

Lavendel-Pesto
1 Knoblauch pellen und grob zerkleinern. Knoblauch, Pinienkerne, Lavendel- und Olivenöl im Mixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2 Lavendelblüten und den geriebenen Pecorino unter das Pesto heben.

Pesto-Kartoffeln
1 Die Kartoffeln gar kochen, abgießen und ausdampfen lassen. Pellen und in kleine Würfel schneiden.
2 Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Zwiebelwürfel mit Kalbsfond, Senf, 4 EL Lavendel-Pesto, Salz und Pfeffer zu einer Sauce verrühren.
3 Die Sauce mit den warmen Kartoffelwürfeln mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und eine halbe Stunde durchziehen lassen.

Dorade
1 Doradenfilets waschen und trocken tupfen. Die kleine Grätenreihe in den Filets durch einen V-förmigen Schnitt entfernen, ohne die äußere Haut zu verletzen.
2 Lavendelöl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Fischfilets darin auf der Hautseite 4 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer würzen.
3 Die Doradenfilets wenden und 1 Minute auf der anderen Seite braten. Dann sofort aus der Pfanne nehmen.

Fertigstellen und Anrichten
Pesto-Kartoffeln auf vorgewärmten Tellern verteilen und die Doradenfilets daraufsetzen. Mit halbierten Cocktailtomaten, Basilikumblättchen und Lavendel-Pesto garnieren.