Nach oben

Rezepte

Seeteufel unter Salzzitronen-Pinienkernkruste mit ausgebackenen Zucchini

Seeteufel unter Salzzitronen-Pinienkernkruste mit ausgebackenen Zucchini

Zutaten für 4 Personen

Seeteufel
700 g Seeteufelfilet
1 Scheibe Weißbrot
½ Salzzitrone, fein gehackt
50 g Pinienkerne, grob gehackt
120 g Butter
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Zucchini
3 Zucchini
50 g Mehl
Salz, Pfeffer
Öl zum frittieren

Zubereitung

Seeteufel
1 Das Seeteufelfilet waschen, sorgfältig von allen Häutchen befreien und die Enden gerade schneiden. Weißbrot entrinden und durch einen Metallseiher zum sogenannten "mie de pain" zerreiben. Die Weißbrotbrösel mit fein gehackter Salzzitrone, den grob gehackten Pinienkernen und der zimmerwarmer Butter mischen.
2 Fischfilets salzen, pfeffern und die Panade gleichmäßig darauf streichen. Ein Backblech mit Olivenöl fetten. Den Fisch darauf setzen und im vorgeheizten Ofen bei 220 °C 15 Minuten backen.

Zucchini
1 Zucchini in 1-2 mm dünne Scheiben schneiden. Mehl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen. Die Zucchinischeiben in kleiner Menge darin wälzen. Portionsweise in heißem Öl in einer Pfanne goldgelb ausbacken. Dabei sollten die Zucchinischeibchen nicht übereinander liegen. Auf Küchenpapier entfetten.

Fertigstellen und Anrichten
Das gratinierte Seeteufelfilet in 4 Medaillons schneiden und auf vorgewärmte Teller setzen. Mit den frittierten Zucchinischeibchen umlegen.