Nach oben

Rezepte

Rotbarben auf Artischocken-Risotto mit Petersilien-Pesto

Rotbarben auf Artischocken-Risotto mit Petersilien-Pesto

Zutaten für 4 Personen

 

Artischocken-Risotto

8 kleine Artischocken

Saft von 1 Zitrone

1 Schalotte

2 EL Olivenöl

300 g Risotto-Reis (2 Tassen)

1 Glas Weißwein (100 ml)

800 ml heißer Geflügelfond

2 EL Butter, in Stücken

2 EL fein gehackte glatte Petersilie

Salz, Pfeffer

 

Petersilien-Pesto

1 Bund glatte Petersilie

2 Knoblauchzehen

2 EL gehackte Mandeln

etwas Meersalz

100 ml Olivenöl

50 g frisch geriebener Parmesan

 

Rotbarben

4 küchenfertige Rotbarben

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

 

Ausserdem

Petersilienblättchen

Zubereitung

 

Artischocken-Risotto

1 Die Stiele der Artischocken abschneiden. Etwa ein Drittel der äußeren Blätter entfernen. Die Artischockenböden mit dem Schälmesser säubern und glätten. Von den restlichen Blättern der Artischocken mindestens die obere Hälfte abschneiden.

2 Die Artischocken halbieren und mit einem Teelöffel das Heu entfernen. Alle Artischockenhälften nochmals teilen und sofort in Zitronenwasser legen, damit sie sich nicht verfärben.

3 Die Schalotte schälen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig andünsten. Reis zufügen und unter Rühren glasig werden lassen. Mit Weißwein ablöschen und den Wein verdampfen lassen. Heißen Geflügelfond und die abgetropften Artischockenviertel zufügen. Den Risotto 18 Minuten kochen. Dabei gelegentlich umrühren, damit nichts ansetzt. Der Risotto sollte dann eine cremig-flüssige Konsistenz haben. Wird der Reis zu trocken, noch etwas Fond zufügen.

4 Butterstückchen und gehackte Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Noch 5 Minuten zugedeckt neben dem Herd ruhen lassen.

 

Petersilien-Pesto

1 Petersilie waschen, die Blättchen abzupfen und gut trocknen. Knoblauch pellen und grob zerkleinern.

2 Die Petersilie mit gehackten Mandeln, Knoblauch und Meersalz im Mixer pürieren. Dabei langsam so viel Olivenöl zugießen, bis eine homogene, dickflüssige Sauce entsteht. Zum Schluss den geriebenen Parmesan unter das Pesto heben.

 

Rotbarben

1 Die Rotbarben gut schuppen und filetieren. Die kleine Grätenreihe aus den Filets von innen mit einem V-förmigen Schnitt heraustrennen, ohne die äußere Haut zu verletzen. Die Fischfilets waschen und trocken tupfen.

2 Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Rotbarbenfilets darin auf der Hautseite knapp 2 Minuten braten. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen. Wenden und die Filets auf der Innenseite nur noch einige Sekunden braten. Sofort aus der Pfanne nehmen.

 

Fertigstellen und Anrichten

Den Artischocken-Risotto auf vorgewärmte Teller verteilen, die gebratenen Rotbarbenfilets darauf anrichten, mit Petersilien-Pesto umgießen und mit Petersilienblättchen garnieren.

 

Schnell & einfach

Der Artischocken-Risotto ist ein vollständiges Gericht für sich. Die Rotbarben lassen sich gut durch Garnelen, Flusskrebse aus dem Glas oder Kamtschatka-Krabbenfleisch ersetzen. Statt Petersilien-Pesto Basilikum-Pesto verwenden.