Nach oben

Rezepte

Paprika-Räucherlachs-Frittata

Paprika-Räucherlachs-Frittata

Zutaten für 4 Personen

 

Je 1 kleine rote und gelbe Paprika
Olivenöl
2 Knoblauchzehen
½ Chilischote
6 Eier
Pfeffer
300 g Räucherlachsfilet, in 2 cm große Würfel geschnitten

 

Außerdem
Salatblättchen in Vinaigrette

Zubereitung

1 Paprikaschoten halbieren, Stängelansätze, Samen und Scheidewände entfernen. Das Fruchtfleisch erst in 2 cm breite Steifen, denn quer in quadratische Rechtecke schneiden. In einer Pfanne in Olivenöl bei mittlerer Temperatur unter häufigem Wenden bissfest garen.
2 Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die halbe Chilischote längs halbieren, von Kernen befreien und quer in feine Streifchen schneiden. Knoblauch und Chili zum Paprika geben. Drei Minuten weiter braten, mit Pfeffer würzen, aus der Pfanne auf einen Teller geben und beiseite stellen.
3 Eier aufschlagen, leicht verquirlen und nur mit Pfeffer würzen (Räucherlachs enthält reichlich Salz). Olivenöl in einer Hälfte der Wendepfanne erhitzen und zuerst die Eimasse hineingeben. Paprika und Räucherlachswürfel zufügen und glatt streichen, damit alles mit Eimasse bedeckt ist. Auf kleiner Flamme langsam braten, bis die Oberfläche leicht zu stocken beginnt. Die zweite Pfannenhälfte aufsetzen, die Frittata wenden und fertig garen.

 


Fertigstellen und Anrichten
Frittata zu Tortenstückchen aufgeschnitten mit einigen in Vinaigrette angemachten Salatblättchen servieren.