Nach oben

Rezepte

Languste mit Safransauce und schwarzen Spaghetti

Languste mit Safransauce und schwarzen Spaghetti

Zutaten für 4 Personen

 

Safransauce
1 Schalotte
1 EL Butter
200 ml Krustentierfond
1 EL Crème fraîche
100 g Butter
2 TL Mehl
2 Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt
100 ml Weißwein
1g Safranfäden
Salz, Pfeffer

Zubereitung

 

1 Eine fein gehackte Schalotte in 1 EL Butter ohne zu bräunen glasig dünsten. 200 ml Krustentierfond (ersatzweise Fischfond) und Crème fraîche zufügen. 100 g Butter und 2 TL Mehl mit einer Gabel innig zu einem Stückchen Mehlbutter vermischen. Mehlbutter in die Sauce geben, aufkochen und unter leichtem Rühren langsam auflösen.
2 Fein gehackte Knoblauchzehe, Lorbeerblatt und 100 ml Weißwein zugeben bis eine gebundene, leicht cremig Sauce entsteht. 10 Minuten bei geringer Hitze kochen. Durch ein feines Sieb passieren, 1 g Safranfäden zufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3 2 Langustenschwänze längs halbieren. In Olivenöl auf lebhafter Flamme etwa 5 Minuten braten, bis sie eine schöne rote Farbe angenommen haben. Salzen, pfeffern, mit 2 EL Cognac übergießen und flambieren.

 

Fertigstellen und Anrichten
300 g schwarze Spaghetti in Salzwasser al dente gar kochen. Die Sauce als Spiegel auf heiße Teller geben. Die Pasta portionsweise mit einer Gabel dekorativ zusammengedreht als Türmchen in die Sauce setzen. Langustenschwänze zufügen.