Nach oben

Rezepte

Lachsburger

Lachsburger

Zutaten für 4 Burger

Lachsburger

1 Stange Lauch, nur der helle Teil
1 Scheibe Weißbrot
1 EL Butter
1 Ei
600 g Lachsfilet ohne Haut und Gräten
Salz, Pfeffer
3 EL Olivenöl

Paprikasauce
1 große rote Paprikaschote
100 ml Olivenöl
Zucker
Salz
Piment d'Espelette (pikantes Chilipulver)

Außerdem
4 Burgerbrötchen
Salatbätter
1 rote Paprikaschote

Zubereitung

Lachsburger
1 Lauch putzen, gründlich waschen und in sehr feine Ringe schneiden. Das Weißbrot durch einen Metallseiher zum sogenannten "mie de pain" fein reiben.
2 In einer Pfanne die Butter zerlassen und den Lauch darin hell andünsten. Das geriebene Weißbrot in eine Schüssel geben und die Hälfte des gedünsteten Lauchs sowie das Ei zufügen.
3 Das Lachsfilet erst in kleine Würfel schneiden. Dann mit dem Messer fein hacken und zu der Lauch-Brot-Ei-Mischung geben. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen, gut mischen und zu Burgern formen.
4 Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Lachsburger darin bei geringer Hitze langsam von beiden Seiten leicht braun braten.

Paprikasauce
1
Die Paprikaschote im vorgeheizten Ofen bei 220 °C backen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen und unter einem feuchten Tuch 5 Minuten ruhen lassen. Nun die Haut der Paprikaschote abziehen.
2 Das Fruchtfleisch der Paprikaschote ohne Stielansatz, Samen und Scheidewände mit dem Olivenöl im Mixer pürieren. Die Sauce mit Zucker, Salz und Piment d'Espelette pikant abschmecken.

Fertigstellen und Anrichten
Burgerbrötchen halbieren und toasten. Die untere Hälfte mit Paprikasauce bestreichen und mit Salatblättern belegen. Burger darauf legen und die gedünsteten Lauchringe darauf verteilen. Auf Teller setzen und mit fein geschnittenen Paprikastiften dekorieren. Restliche Paprikasauce in Dippschälchen zu den Burgern reichen.