Nach oben

Rezepte

Fingerfood mit geräucherten Garnelen

Fingerfood mit geräucherten Garnelen

Zutaten für 4 Personen

Geräucherte Garnelen in Kartoffelravioli
100 g geräucherte Garnelen
250 g mehlig kochende Kartoffeln
2 Eigelb
100 g geriebenes Weißbrot
Salz, Pfeffer
2 EL Olivenöl
2 EL Butter
frischer Kerbel
Trüffelcarpaccio

Geräucherte Garnelen auf Bohnen-Aprikosenpüree
75 g getrocknete große weiße Bohnen (ersatzweise ca. 150 g weiße Bohnen aus dem Glas)
2 Salbeiblätter
1 Schalotte
50 g getrocknete Aprikosen
25 ml Olivenöl, Meersalz
geräucherte Garnelen
1 TL rote Pfefferkörner

Geräucherte Garnelen mit gebratener Melone auf Le Puy Linsen
1 Lorbeerblatt
1 Nelkennagel
½ Zwiebel
100 g Le Puy Linsen
1 EL Aceto Balsamico
1 EL Olivenöl
1 TL Dijon Senf
Salz, Pfeffer
etwas Melone
geräucherte Garnelen
Zubereitung

Geräucherte Garnelen in Kartoffelravioli
1 Die Kartoffeln kochen, pellen und noch heiß zweimal durch die Kartoffelpresse drücken.
2 Das Weißbrot entrinden und durch einen Metallseiher zum sogenannten "mie de pain" reiben.
3 Kartoffelmasse und geriebenes Weißbrot mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Eigelb zu einem Teig mischen.
4 Zwischen Klarsichtfolie dünn ausrollen und Kreise ausstechen. In jeden Teigkreis eine geräucherte Garnele einschlagen.
5 In der Olivenöl-Buttermischung leicht knusprig braten. Mit frischen Kräutern und wenig Trüffelcarpaccio anrichten.

Geräucherte Garnelen auf Bohnen-Aprikosenpüree
1 Bohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag mit dem Einweichwasser, den Salbeiblättern und der einmal halbierten Schalotte kalt aufsetzen. Langsam erhitzen und einmal aufkochen. Bei geschlossenem Deckel etwa zwei Stunden bei ca. 90 °C gar ziehen lassen. Zwischendurch die Garprobe machen. Die Kochzeit lässt sich nicht genau vorhersagen. Die Bohnen dürfen beim Garprozeß nie zu stark erhitzt werden, sonst werden sie zäh und ledrig.
2 Aprikosen in ½ Liter Wasser 10 Minuten kochen.
3 Die abgetropften Bohnen zu den Aprikosen geben und noch einmal kurz aufkochen.
4 Die Kochflüssigkeit abschütten und die Bohnen mit den Aprikosen im Mixer pürieren. Olivenöl hinzufügen und mit Salz würzen.
5 In Vorspeisenschälchen verteilen. Geräucherte Garnelen darauf setzen und mit rotem Pfeffer bestreuen.

Geräucherte Garnelen mit gebratener Melone auf Le Puy Linsen
1 Das Lorbeerblatt mit dem Nelkennagel auf die halbierte Zwiebel heften. Mit den Linsen in kaltem Wasser aufsetzen. 20 Minuten kochen, abgießen und gut abtropfen lassen.
2 Aceto Balsamico, Olivenöl, Senf, Salz und Pfeffer zu einer Vinaigrette verrühren und mit den Linsen mischen.
3 Eine 1 cm dicke Melonenscheibe ohne Kerne in knapp löffelgroße Rechtecke schneiden. Mit wenigen Tropfen Olivenöl in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten anbraten, bis die Ränder leicht gebräunt sind.
4 Linsensalt in Vorspeisenförmchen anrichten. Melonenscheiben darauf setzen und mit geräucherten Garnelen belegen.