Nach oben

Rezepte

Aprikosen-Tarte mit Honig und Lavendel

Aprikosen-Tarte mit Honig und Lavendel

Zutaten

Für den Teig
200 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
125 g Butter
2 EL Vanillezucker
1 Ei
1 Handvoll Linsen

Für den Belag
1 kg Aprikosen
50 g Butter
2-3 EL Lavendelzucker
3 El Honig
300 g Creme fraîche
2 Eier
1 Eigelb
1 EL Vanillezucker
1 EL Speisestärke

Zubereitung
1
Mehl, Mandeln und in Würfel geschnittene kalte Butter mit Vanillezucker, Ei und 2 EL Wasser zu einem glatten Mürbteig verkneten. Anschließend 30 min. im Kühlschrank ruhen lassen. Eine Tarteform mit dem dünn ausgerollten Teig auskleiden. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier abdecken und Linsen darauf verteilen. Den Teig im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C 12-15 min. backen. Linsen und Backpapier entfernen.
2 Währenddessen die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. In einer Pfanne Butter schmelzen und den Lavendelzucker mit dem Honig hellgelb karamellisieren. Die Aprikosen hinzufügen und auf kleiner Flamme ca. 5-8 min. köcheln lassen. Creme fraîche mit den Eiern, 1 Eigelb, Vanillezucker und Speisestärke mit etwas Aprikosensud in einer Schüssel vermengen.
3 Die Creme auf dem vorgebackenen Tarteboden verstreichen. Die Aprikosen darauf verteilen, evtl. nachsüßen. Die restliche Flüssigkeit einkochen und auf die Aprikosen pinseln. Tarte bei 200°C ca. 5-10 min, dann bei 180°C ca. 20-35 Minuten weiterbacken. Kontrollieren, dass die Aprikosen nicht dunkel werden.