Nach oben

Rezepte

 Trüffel-Bruschetta

Trüffel-Bruschetta

Zutaten für 4 Personen

 

Trüffel-Bruschetta

1 kleinen schwarzen Trüffel

2 Frühlingszwiebeln

2 EL Butter

2 EL Madeira

100 ml Geflügelfond

1 EL Trüffelöl

Grobes weißes italienisches Landbrot (ersatzweise Ciabatta)

Trüffelöl zum Beträufeln

Fleur de Sel, Pfeffer

Zubereitung

 

Trüffel-Bruschetta

1 Die Trüffel unter fließendem Wasser mit einer harten Bürste reinigen und trocknen. Sehr dünn schälen und in dünne Scheiben schneiden. Trüffelschalen zum Aromatisieren eines anderen Gerichtes verwenden.

2 Frühlingszwiebeln putzen, den weißen Teil längs vierteln und ebenfalls in feine Würfel schneiden.

3 Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen und die Trüffelscheiben darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten andünsten. Anschließend die Frühlingszwiebelwürfel zufügen und 1 weitere Minute mitgaren.

4 Alles mit Madeira ablöschen. Den Geflügelfond zugießen und auf ein Drittel einkochen.

5 Brot in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, goldbraun rösten und großzügig mit Trüffelöl beträufeln.

 

Fertigstellen und Anrichten

Die gerösteten Brotscheiben mit Trüffel-Carpaccio belegen und kräftig mit Fleur de Sel und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

 

Schnell & Einfach

Statt frischer Trüffel für die Bruschetta Trüffel-Carpaccio aus dem Glas verwenden. Dafür die Trüffelscheibchen in einem Sieb abtropfen lassen und das Trüffelöl auffangen. Das geröstete Brot großzügig mit Trüffelöl beträufeln. Dachziegelartig mit den Trüffelscheiben belegen und kräftig mit grobem Meersalz und Pfeffer würzen.