Nach oben

Rezepte

 Drei Amuse-Bouche-Lollis

Drei Amuse-Bouche-Lollis

Zutaten für 4 Personen

 

Rinderfilet-Lolli

200 g Rinderfilet

2 EL Austernsauce

1 EL Olivenöl

Fleur de Sel

Piment d'Espelette

1 EL Pinienkerne, fein gehackt

 

Garnelen-Glasnudel-Lolli

4 große Garnelen

Salz, Pfeffer

1 EL Speisestärke

1 Eiweiß, schaumig geschlagen

Glasnudeln, zu Bröseln zerkleinert

Pflanzenfett zum Frittieren

 

Thunfisch-Koriander-Lolli

4 Stück Thunfisch

1 EL Agrimetto (Zitronen-Olivenöl-Mischung), ersatzweise Olivenöl meinigen Tropfen Zitrone

1 TL Sojasauce

½ Bund Koriander

4 Streifchen Parmaschinken

1 EL Olivenöl

Zubereitung

 

Rinderfilet-Lolli

1 Das Rindefilet sorgfältig parieren und 20 Minuten in Austernsauce marinieren. Trocken tupfen und in einer beschichteten Pfanne in Olivenöl ringsherum 2 Minuten anbraten. Unter geschlossenem Deckel neben dem Herd 4 Minuten ruhen lassen.

2 Mit Fleur de Sel und Piment d'Espelette würzen. In fein gehackten Pinienkernen wenden. Quer zur Faser zu Medaillons aufschneiden und auf Spießchen stecken.

 

Garnelen-Glasnudel-Lolli

1 Von den Garnelen den Kopf abdrehen und das Schwanzteil bis auf das letzte Segment mit der Schwanzflosse schälen. Über den Rücken mit einem Messer leicht einschneiden und den dunklen Darm entfernen.

2 Auf Spießchen stecken, salzen und pfeffern. In Speisestärke wenden, durch geschlagenes Eiweiß ziehen und mit Glasnudeln panieren. Drei Minuten in heißem Fett frittieren.

 

Thunfisch-Koriander-Lolli

1 Thunfisch in Agrimetto und Sojasauce 30 Minuten marinieren. Überschüssige Marinade abtropfen lassen und Thunfisch in fein gehacktem Koriander wälzen. Auf Spießchen stecken und in einen dünnen Parmaschinken-Streifen wickeln.

2 In einer beschichteten Pfanne in heißem Olivenöl von allen Seiten 30 Sekunden knusprig braten. Mit restlichen Korianderblättchen bestreuen.